Nov
17
2019
0

New York, New York!

Hallo ihr Lieben,

heute nehmen wir euch mit nach New York. Wir haben ein Angebot der Bahn genutzt und sind über’s Wochenende in ‘die Stadt die niemals schläft ’ gefahren. Wir haben die Klassiker wie das Empire State Building, Central Park und die Wall Street besucht. Toll waren auch die vielen, sehr guten Cafe’s – es war ziemlich kalt und da haben wir uns gern etwas aufgewärmt.

Am besten hat mir der Besuch von Ellis Island mit der Freiheitsstatue gefallen. Dort wurde der amerikanische Traum von einem Land für alle freien Menschen sehr eindrücklich beschrieben, aber auch all die Hindernisse und Widersprüchlichkeiten, die ihn bis heute begleiten. Besonders die Ausstellung zur jüngeren Migrationsgeschichte fand ich sehr gut aufbereitet: auf der einen Seite wurde die grosse Vielfalt und auch die vielen positiven Effekt von Migration (für Amerika) beleuchtet, auf der anderen Seite aber auch ganz klar die Doppelzüngigkeit der amerikanischen Gesellschaft herausgestellt. Insbesondere wurde dies deutlich bei der Gegenüberstellung der terror-artigen Grenzkontrollen zu Mexiko mit der gleichzeitig riesigen Nachfrage nach billigen (und wehrlosen) Arbeitern für die amerikanische Landwirtschaft im Süden.

Einen weiteren tiefen Einblick in die amerikanische Kultur haben wir am Ground Zero erlebt, wo wir an einer sehr guten Führung teilgenommen haben. Dort konnte man die traumatischen Effekte des 11. September und den Monaten danach ganz nah mitfühlen.

Zum Abschluss haben wir an einer Hafenrundfahrt teilgenommen, bei der wir noch einmal alle Anlaufpunkte aus einem neuen Blickwinkel betrachten konnten.

Nov
11
2019
0

Herbst in Boston

Hallo ihr Lieben,

heute teilen wir mit euch ein paar Eindrücke aus dem herbstlichen Boston. Es gibt ein paar schöne, kleinere Waldgebiete in der Umgebung, in denen wir am Wochenende gern eine Runde gewandert sind. In der Stadt macht sich die lokale Vogelwelt auch schon langsam für den Winter bereit:

Okt
12
2019
0

Klettern in den Gunks

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es ganz viele Fotos aus den Gunks (Abkürzung für Shawangunks), ein kleines, aber sehr dicht gepacktes Klettergebiet im Norden von New York. Dort haben wir fast alle Wochenenden im September und Oktober verbracht, da die Routenauswahl und -qualität einfach traumhaft sind. Aufregend ist die Kletterei aber trotzdem, denn die Gunks sind berühmt für ihre Dächer und das insgesamt steile Gelände. Und natürlich ist alles traditionell abzusichern (wenn auch manchmal mit etwas Abstand o_O).

Genossen haben wir auch sehr den Ausblick auf immer herbstlichere Wälder und das obligatorische Kletterbier mit Rinderrouladen, Königsberger Klopse, Sülze und marinierten Hering im Brauhaus.

 

 

      

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes